Kategorie: Hofarbeiten

Schnapsbrennen nach dem Maria Theresien Brennrecht

Seit über 50 Jahren erfüllt im Winter regelmäßig ein angenehmer Geruch die Luft bei uns am Hof – es ist Zeit, die Maische zu verarbeiten und in hochprozentige Köstlichkeiten zu verwandeln. Leidenschaft seit über 50 Jahren Die Kunst der Obstverwertung beherrscht Rolands Vater, Brennmeister Karl Pühringer, nach so vielen Jahren hervorragend. Das beweisen die zahlreichen

Natürliche Obstsäfte vom Wastlhof

Im Oktober gibt es bei der Obstverarbeitung am Wastlhof eine Menge zu tun. Mit der Ernte der Äpfel und Birnen laufen viele Arbeitsprozesse nahezu gleichzeitig ab. Sammeln, Auslese und Reinigung. Most pressen, Einmaischen und Schnapsbrennen – und ganz besonders die Herstellung von Obstsaft. Birnen- & Apfelsaft Neben kleineren Mengen an Birnensaft (Winawitzbirnen und Speckbirnen) und

Maisernte am Troadlaufergut

Wie jedes Jahr zwischen Mitte September und Anfang Oktober wird bei uns der Mais geerntet. Da wir keinen eigenen Mähdrescher zur Maisernte besitzen, übernimmt bei uns am Betrieb dies ein Lohnunternehmer mit dem wir schon viele Jahre zusammenarbeiten. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Maissilage (ganze Pflanze für Wiederkäuer), CCM = CornCopMix (Schweinemast) und dem Ganzkorn (ungeschrotet

Unsere Kartoffeln – vom Feld auf den Teller

Aus gegebenem Anlass möchte ich euch diese Woche zeigen, welchen Weg unsere Kartoffeln meistern müssen, um auf den Teller zu gelangen. Den Anbau und die Pflege möchte ich in diesem Bericht nicht ausführlich erklären, dazu wird es zu einem anderen Zeitpunkt einen geben. Nur so viel: Wir bauen unsere Kartoffeln im Zeitraum von Mitte März

Unkraut – raumübergreifendes Kleingrün oder doch ein Problem

Natürlich ist die Unkrautbekämpfung bei einem Gemüseanbaubetrieb wie unserem ein großes und wichtiges Thema. Allerdings haben wir über die Jahre viel dazugelernt und sehen das Unkraut auf unseren Feldern und in unseren Folientunneln mittlerweile eher locker. Wir benötigen und möchten keine chemisch „reingespritzten“ Gemüsekulturen, auch wenn das so manches vereinfachen und viel Zeitersparnis mit sich bringen würde. Außerdem

Das eigene Getreide verfüttern & dadurch veredeln

Als „Veredeln“ wird in der Landwirtschaft die Verarbeitung von pflanzlichen Produkten in höherwertige Tierprodukte bezeichnet. Bei uns geschieht das, indem wir unser Getreide, den eigenen Mais und das eigene Grünfutter den Hühnern und Schweinen verfüttern. Da wir unseren Hühnern mehr als die gesetzlich vorgeschriebene Weidefläche zur Verfügung stellen, können wir außerdem einen Teil im Sommer

Wasser – Quell des Lebens

Was das Blut für den Menschen, ist das Wasser für die Erde. Es ist für uns das wichtigste Hilfsmittel überhaupt. Nur mit genügend Wasser können unsere Pflanzen wachsen, aber auch für viele andere Schritte der Gemüseproduktion benötigen wir viel von diesem wertvollen Nass. Die Jungpflanzenproduktion Hier wird die Erde vor der Aussaat schon mit Wasser

Stressfreie Hofschlachtung

Eine artgerechte Haltung und die Herkunft von Fleisch sind mittlerweile vielen Kunden wichtig. Aber auch das Bewusstsein für eine stressfreie Schlachtung wächst zum Glück immer mehr. Die Schlachtung ist ein wesentlicher Faktor der Direktvermarktung und trägt einen großen Teil zur Qualität des Fleisches bei. Früher fanden in beinahe jeder Bauernfamilie Hausschlachtungen statt, heute unterliegt so

Gute Neuigkeiten aus dem Erdbeercenter Ohlsdorf

Bald gibt es sie wieder, die süßen, roten und gesunden Früchte – direkt vom Feld. Trotz der schwierigen und ungewissen Zeit auf Grund von Corona schauen wir nun positiv in die Zukunft und auf eine schöne und erfolgreiche Erdbeerernte. Wir können jetzt Gott sei Dank bekanntgeben, dass der Ernte 2020 nichts im Wege steht. Bis auf