Autor: Christine & Florian Reisenberger

Rezept: Lungenbraten im Knödelmantel auf Röstgemüse

Zutaten für 4 Pers. Zutaten Lungenbraten 400g Schweinelungenbraten (Reisenberger Alles vom Schwein) 6 -10 Scheiben Schinkenspeck (Reisenberger Alles vom Schwein) Salz & Pfeffer 1 EL Rapsöl (Kirchgatterer) Zutaten Knödelmantel 250 ml Rohmilch (Wimmer) 1 Ei (Ettinger) 150g Semmelwürfel (Reisenberger Gütl Adam) 60g Dinkelvollkornmehl (Reisenberger Gütl Adam) Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie (gehackt) Zutaten Röstgemüse 1 gr.

Hofübergabe am Troadlaufergut

Bei Familie Reisenberger am Troadlaufergut in Unterthalham fand mit Stichtag 01.01.2021 die Betriebsübergabe statt. Die Hofübernahme gehört zu den bedeutendsten Ereignissen im Leben eines jungen Landwirts. Auch auf der Seite der Übergeber machen die enge emotionale Verbundenheit und große Verantwortung, die sie über viele Jahre für ihren Betrieb gezeigt haben, die Hofübergabe zu einem tiefgehenden

Unsere Schweins-Bratwürstel

Wir bieten in unserem Hofladen 20 verschiedene Wurstsorten an, doch die Bratwürstel haben einen besonderen Stellenwert. Sie kommen im Sommer auf den Grill und im Winter bei vielen traditionell am Bratwürstelsonntag und am Heiligen Abend auf den Teller. Wir erzeugen sie wie auch alle anderen Würste jede Woche frisch und für Weihnachten schieben wir einen

Maisernte am Troadlaufergut

Wie jedes Jahr zwischen Mitte September und Anfang Oktober wird bei uns der Mais geerntet. Da wir keinen eigenen Mähdrescher zur Maisernte besitzen, übernimmt bei uns am Betrieb dies ein Lohnunternehmer mit dem wir schon viele Jahre zusammenarbeiten. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Maissilage (ganze Pflanze für Wiederkäuer), CCM = CornCopMix (Schweinemast) und dem Ganzkorn (ungeschrotet

Räuchern | Selchen – so entsteht unser Geselchtes

Eine wichtige Voraussetzung für das Entstehen von Geselchtem ist das Pökeln oder bei uns auch Suren genannt. Wie wir dabei vorgehen, haben wir euch bereits in dem Blogbeitrag „Einsuren wie zu Omas Zeiten“ genau erklärt. Jetzt möchten wir euch die restlichen Schritte näher bringen, die es bedarf um ein herzhaftes Speckbrot, gekochtes Geselchtes oder einfach

Rezept: Pulled Pork für „Non Smoker“

Hast du auch schon oft von Pulled Pork gehört? Lange wollte ich es einmal probieren, aber kann ICH das? Ohne Kugelgrill, ohne Smoker? JA!! Bei einer Fortbildung des ländlichen Fortbildungsinstituts habe ich gelernt: Pulled Pork kann jeder! In jeder Küche, in jedem handelsüblichen Backofen, lässt sich ein Pulled Pork zubereiten und wie ich das mache

Weil uns nicht wurscht ist, was in unserer Wurst ist

Wir Österreicher sind wahre Wurstliebhaber. Egal ob Frankfurter, Knacker oder Bratwürstl – ob Wiener, Käswurst oder Extra, die ÖsterreicherInnen essen gerne Wurst. Aber was genau in einer Wurst enthalten ist, das wissen die wenigsten. Online findet man immer wieder Videos über die Herstellung von Billigwurst, den Einsatz von Separatorenfleisch oder die Streckung mittels Mehl etc.

Stressfreie Hofschlachtung

Eine artgerechte Haltung und die Herkunft von Fleisch sind mittlerweile vielen Kunden wichtig. Aber auch das Bewusstsein für eine stressfreie Schlachtung wächst zum Glück immer mehr. Die Schlachtung ist ein wesentlicher Faktor der Direktvermarktung und trägt einen großen Teil zur Qualität des Fleisches bei. Früher fanden in beinahe jeder Bauernfamilie Hausschlachtungen statt, heute unterliegt so

Interview mit Josef Reisenberger – Gülle, ein wertvoller Naturdünger

Josef Reisenberger, der Erfahrenste und (noch) Betriebsführer bei den Reisenbergers ist am Betrieb nicht nur der Chef, sondern auch für die Ackerarbeit zuständig. Dazu gehört neben dem Anbauen, Pflügen, Mähen etc. auch die Ausbringung der Gülle. Wir haben ihn gebeten, uns zu diesem kritischen Thema Rede und Antwort zu stehen. Gülle – Fluch oder Segen?