Rezept: Weißwurstbällchen mit Erdäpfelschmarrn und Laugenbrezel

InShot_20211005_214215919

Zutaten für 4 Pers.

Zutaten Bällchen & Schmarrn

Zutaten Laugenbrezel

Zubereitung Laugenbrezel

Aus den angegebene Zutaten einen Germteig zubereiten (zuerst alle trockenen Zutaten vermengen, Germ dazu bröseln, dann flüssige Zutaten zugeben und gut kneten). Den Teig ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Lauge das Wasser zum Kochen bringen, das Natron dazugeben und ca. 10 Minuten sprudelnd kochen lassen. Vorsicht! Bei der Zugabe von Natron schäumt das Wasser auf.

Den fertig gegangenen Teig in gleichgroße Stücke teilen und zu einzelnen Strängen ausrollen. Dann zu Brezeln formen. 10 Minuten gehen lassen. Nacheinander für ca. 30 Sekunden mit der Oberseite nach unten in die heiße Lauge legen. Herausnehmen und nach Wunsch mit Backsalz oder Sesam bestreuen. Nochmal 10 Minuten gehen lassen und anschließend im vorgeheizten Rohr bei 200 Grad Heißluft (wenn möglich mit Dampf) backen.

Zubereitung Bällchen

Für die Bällchen die Wurst schälen, in ca. 2cm dicke Scheiben schneiden und diese in Mehl, Ei und Brösel panieren. In heißem Öl oder Schmalz knusprig und goldbraun herausbacken. Auf einer Küchenrolle das überschüssige Fett abtropfen lassen.

Zubereitung Schmarrn

Kartoffeln kochen, etwas auskühlen lassen, schälen. In einer Pfanne Öl erhitzen, Zwiebel darin goldbraun anrösten. Dann die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln dazugeben und mitrösten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Kümmel abschmecken.

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht euch
eure Christine Reisenberger

Christine & Florian Reisenberger

Christine & Florian Reisenberger

Christine und Florian arbeiten beide am elterlichen Betrieb mit, Christine Teilzeit und Florian Vollzeit. Der bäuerliche Familienbetrieb ist seit Generationen gewachsen und in der heutigen Form ein sehr innovativer Schweinemastbetrieb mit Direktvermarktung. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, für ihre Kunden die Produktion von Schweinefleisch bis zum fertigen Lebensmittel transparent darzustellen.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Schreibe einen Kommentar