Autor: Carina & Roland Pühringer

Neuer Webshop bei Putz Wagyu

Jahrelang haben wir darüber nachgedacht, monatelang daran gearbeitet und jetzt war es endlich soweit – im Mai ist unsere neue Website mit Webshop online gegangen: www.putz-wagyu.at/shop Ihr könnt jetzt unser Wagyu Beef und unsere Edelbrände ganz bequem von zu Hause aus bestellen und bezahlen und im Hofladen abholen, oder österreichweit nach Hause schicken lassen. Warum ein

Handgemachte Naturseifen aus Bad Goisern

Wir haben Karina von „Saponetta Carina“ durch einen Zufall kennen gelernt. Sie hat die alte Seifensiederei in Bad Goisern übernommen und verkauft dort in ihrem Seifenshop in liebevoller Handarbeit gefertigte Naturseifen höchster Qualität. Nachhaltigkeit und möglichst das ganze Rind zu verwerten, ist uns ein großes Anliegen. Daher freut es uns sehr, diese Möglichkeit gefunden zu

Wagyu Genetik im internationalen Spitzenfeld

Nach 10 Jahren in der Direktvermarktung haben wir uns dazu entschlossen, auch in der Wagyu-Zucht tätig zu werden und unsere Erfahrung aus einem Jahrzehnt Aufzucht, Mast und Verkauf einzubringen.  Wir freuen uns sehr darüber, dabei gleich einen großen Erfolg feiern zu dürfen: Unsere Waygu-Embryonen, die wir kommenden Samstag 10.04. auf der einzigen europäischen Wagyu-Auktion im

Rezept: Rinderbraten

Wir stellen immer wieder fest, dass bei uns Bratenstücke wie das Magere Meisel oder die Buglende nicht so gerne gekauft werden. Nach zahlreichen Gesprächen mit unseren Kunden wurde uns bewusst, dass es vor allem daran liegt, dass viele nicht wissen, was sie aus diesen Stücken kochen können. Daher möchten wir heute ein Rezept für einen

Schnapsbrennen nach dem Maria Theresien Brennrecht

Seit über 50 Jahren erfüllt im Winter regelmäßig ein angenehmer Geruch die Luft bei uns am Hof – es ist Zeit, die Maische zu verarbeiten und in hochprozentige Köstlichkeiten zu verwandeln. Leidenschaft seit über 50 Jahren Die Kunst der Obstverwertung beherrscht Rolands Vater, Brennmeister Karl Pühringer, nach so vielen Jahren hervorragend. Das beweisen die zahlreichen

Rezept: Gesmoktes Pulled Wagyu Beef

Die meisten von Euch kennen sicher Pulled Pork, Christine & Flo haben hier auch schon einmal ein Rezept dafür geteilt. Pulled Beef ist die ursprüngliche Variante davon, entstanden aus dem amerikanischen Barbecue. Aufgrund der höheren Einsatzkosten für das Fleisch sieht man Pulled Beef aber leider nur sehr selten in der Gastronomie. Die Idee bei Pulled Beef ist es,

From nose to tail – das ganze Rind verwerten

Herz, Herzzapfen, Zunge, Backen, Schwanz, Knochen, Rinderschmalz, Schale, Nuss, Dicke Schulter, Wade, etc. – ein Rind hat so viel mehr zu bieten als „nur“ die bekannten und beliebten Steak-Cuts. Wir möchten nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen das ganze Tier verarbeiten, auch der Respekt gegenüber dem Tier und der Natur spiegelt sich im Nutzen aller anfallenden

Rinder – Klimasünder oder Stütze unserer Ernährungssicherheit

In den Medien werden unsere Nutztiere heute oft sehr einseitig als Klimasünder dargestellt. Betrachtet man das Ganze etwas genauer, erhält man aber ein anderes, vielschichtigeres Bild. Das Rind ist nicht umsonst seit über 10.000 Jahren treuer Begleiter des Menschen. Durch seine besonderen Fähigkeiten hat es uns maßgeblich bei der Entwicklung der großen Zivilisationen unterstützt. Die

Warum Wagyu unsere Chance war

Als ich mich dazu entschlossen habe, den Bauernhof meiner Eltern zu übernehmen, war für mich klar – wenn dann ganz oder gar nicht. Ich wollte den kleinen Hof im Vollerwerb bewirtschaften. Meine Rechnung war eine Einfache: Wenn der Hof klein ist und die Produktionsmengen gering sind, dann muss das Produkt so wertvoll sein, dass ein